Skip to main content

Bericht: Weihnachstsfeier 2023

Unsere 2023er Weihnachtsfeier fiel just auf den „Schnee-Chaos-Samstag“ mit 40 cm Neuschnee in München. Dass deshalb nur 10 Absagen reinkamen, war schon großes Glück und zeigt, dass sich unsere Mitglieder auch durch widrige Witterungsumstände nicht aufhalten lassen. So waren wir dennoch 75 Teilnehmer.

Als Testlauf für unser Deutschlandtreffen im nächsten Jahr hatten wir bewusst das Hotel Westin Grand ausgewählt, wo für uns der Saal Sydney festlich vorbereitet war.

Präsident Erwin Pfeiffer begrüßte die Teilnehmer und ganz besonders Helmut Pfeiffer vom Porsche Zentrum München-Süd. Er erläuterte zudem kurz das geplante Programm, bevor das viergängige Menü startete. Zwischen den einzelnen Gängen ehrten Rainer und Jochen nicht nur die aktiven Motorsportler des PCI, sondern ganz besonders die diesjährigen SiegerInnen in der Partner- und Mitgliederwertung der Clubmeisterschaft.
Silvia Maier konnte Ihren Titel verteidigen und ist somit Clubmeisterin 2023! Gratulation.

 

Für die Tombola wurden wieder zahlreiche Preise gespendet. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Porsche Zentrum München Süd, dem Reifen- und Autoservice PREMIO Robert Jäger, sowie bei unseren Mitgliedern Kfz-Sachverständiger Markus K. Maier, Podologie-Praxis Arwid Schrank und Goldschmiede Thilo Schütze.

Die Verlosung der Preise übernahmen in bewährter Manier Bernd Bäzner und Reiner Gröger mit freundlicher Hilfe der Glücksfee Pfeiffer Junior.

Ein gelungener Jahresabschluss im völlig verschneiten Winter-Wonderland München.

Bei der Tombola wurden von den anwesenden Clubmitgliedern über 2.700,- Euro gespendet, welche die Clubkasse auf 3.000,- Euro aufstockte. Kurz vor dem Weihnachtsfest konnten Bernd Bäzner und Erwin Pfeiffer die überraschende Spende bei der Organisation „Helfende Hände“ persönlich überreichen. Der gemeinnützige Verein Helfende Hände kümmert sich seit 1969 um geistig und körperlich behinderte Kinder und Erwachsene. Über den Scheck freuten sich besonders der Geschäftsführer Oliver Jaschek und die Pflege-Leiterin Kathrin Wenz.

Erwin Pfeiffer